Pfadfinder-Versprechen der Sippe Adler

Am 22. Februar, dem Geburtstag des Gründers der weltweiten Pfadfinderbewegung, legte die Sippe Adler der Rhenser Georgspfadfinder ihr Pfadfinder-Versprechen ab. Dafür reiste sie freitags zur Bundesmühle des Christlichen Pfadfinderbundes Saar in Zerf, in der Nähe von Saarburg. Nach der Anreise per Zug und Bus nistete sich die Gruppe im Matratzenlager direkt unter dem Dach ein und ließ den Abend gemütlich ausklingen.
Am nächsten Tag wurden die Mühle und die Umgebung erkundet und ein Katapult auf dem Zeltplatz neben der Mühle gebaut. Nach einem herrlichen, selbstgemachten Barbeque am Abend, folgte gegen Mitternacht eine Fackelwanderung zu einer Schutzhütte, wo die Sippe im Schein der Fackeln und einiger Kerzen ihr Versprechen ablegte. Zurück in der Mühle gingen einige erschöpft ins Bett, während die Anderen die Nacht nochmals gemütlich haben ausklingen lassen.
Sonntags hieß es dann nach einem ausgelassenen Brunch: Sachen packen.
Die Abreise erfolgte wieder per Bus und Zug. Auf der Rückfahrt vertrieb sich die Sippe miteinander die Zeit und ließ das Wochenende Revue passieren.
Alle fanden es war ein sehr gelungenes Wochenende und freuen sich auf ein Wiedersehen mit der Mühle.

Link: Zu den Bildern







Sicherheitshinweis

Sie dürfen diesen Artikel nur löschen wenn Sie auch der Author sind.
Geben Sie zur Bestätigung ihren Benutzernamen und das Passwort ein. Hier geht's zur Anmeldung.

Benutzername :
Passwort :